...
Ausbildungszentrum - KURSO

Publikacje

''die Person an der Tafel und die Leute in den Bänken

Gesundheit und Sicherheit im Allgemeinen

Was ist Gesundheit und Sicherheit?

Arbeitsschutz ist ein Regelwerk, das hygienische und sichere Arbeitsbedingungen gewährleisten soll. Sie sollen sowohl die Gesundheit und das Leben der Arbeitnehmer schützen als auch funktionale Bedingungen am Arbeitsplatz gewährleisten. Fragen der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sind in Abschnitt X des Arbeitsgesetzes (Artikel 207 bis 212 des Arbeitsgesetzes) geregelt. In diesem Abschnitt sind die Pflichten des Arbeitgebers in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sowie die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz verankert. 

Lager mit Menschen an den Maschinen

Es liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers, die Gesundheit und das Leben seiner Mitarbeiter zu schützen und ihnen gute und sichere Arbeitsbedingungen zu bieten. Zu seinen Aufgaben gehören u.a.: 

  • Sicherstellung, dass die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden; 
  • Reagieren Sie auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Bereich Gesundheit und Sicherheit; 
  • Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes für schwangere Frauen, Jugendliche oder Menschen mit Behinderungen; 
  • Sicherstellen, dass die Empfehlungen des sozialen Arbeitsinspektors umgesetzt werden; 
  •  Pflicht zur Unterrichtung der Arbeitnehmer über bestehende Risiken für Gesundheit oder Leben. 

Sicherheitstraining 

Gesundheits- und Sicherheitsschulungen sind ein sehr wichtiger und wesentlicher Bestandteil eines jeden Arbeitsplatzes. Es liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers, seine Mitarbeiter in Sachen Gesundheit und Sicherheit zu schulen und regelmäßig zu unterweisen. Arbeitnehmern, die nicht qualifiziert und mit den Gesundheits- und Sicherheitsstandards nicht vertraut sind, kann die Arbeit in bestimmten Positionen untersagt werden. Der Arbeitgeber ist auch für die strikte Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften verantwortlich. Die Nichteinhaltung dieser Vorschriften kann mit einer Geldstrafe geahndet werden. Kommt es an einem Arbeitsplatz, an dem gegen die Sicherheitsvorschriften verstoßen wurde, zu einem Unfall, so kann der verletzte Arbeitnehmer eine angemessene Entschädigung verlangen. 

Schulungen zu Gesundheit und Sicherheit sind vom Arbeitgeber zu stellen und zu tragen. Sie sollte während der Arbeitszeit des Mitarbeiters durchgeführt werden. Neben den Schulungen zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz für Arbeitnehmer gibt es noch weitere Kurse in diesem Bereich: 

  • Berufsausbildung; 
  • Kurse über Arbeiten in der Höhe; 
  • Ausbildung in Erster Hilfe; 
  • Schulungen für Arbeitgeber; 
  • Schulung der für die Mitarbeiter zuständigen Personen. 

Schulungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz für Arbeitgeber und Personalverantwortliche 

Person an der Tafel und Personen auf den Bänken

Sowohl die Arbeitgeber als auch die für die Arbeitnehmer verantwortlichen Personen sind verpflichtet, die Vorschriften, Gesundheits- und Sicherheitsregeln zu kennen. Vorstandsvorsitzende von Unternehmen, Direktoren in Fabriken, Leiter kleinerer Unternehmen und Abteilungsleiter sind verpflichtet, die Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz zu kennen (soweit sie mit ihren Aufgaben in Zusammenhang stehen). Dies ist wichtig, um einen sicheren Arbeitsplatz zu gewährleisten. Kurse zu Sicherheit und Gesundheitsschutz sind für Arbeitgeber ebenso obligatorisch wie für Arbeitnehmer. 

 Die Kurse für Arbeitgeber und Personalverantwortliche umfassen: 

  • Verantwortlichkeiten des Arbeitgebers; 
  • Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer; 
  • Verantwortlichkeiten derjenigen, die Mitarbeiter anleiten; 
  • Schutz von jugendlichen Arbeitskräften und schwangeren Frauen; 
  • Identifizierung und Bewertung von Risiken; 
  • Positionsanweisung, damit er sie an seine Mitarbeiter weitergeben kann; 
  • Über die Ernsthaftigkeit der Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. 

Schulungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz sollten innerhalb von 6 Monaten nach Arbeitsbeginn abgeschlossen werden. Für leitende Angestellte beträgt die Gültigkeitsdauer der regelmäßigen Schulungen 5 Jahre. Ein Arbeitgeber, der an regelmäßigen Schulungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz teilnimmt, geht mit gutem Beispiel voran, wenn es darum geht, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen.  

Verwandte Artikel::

Melden Sie sich für ein Interview an
Geben Sie uns Ihre Kontaktnummer
1 Leute bestellten heute einen Anruf

Wir werden Sie in Kürze anrufen

EINSCHREIBUNG: +48 22 208 38 38