Ausbildungszentrum - KURSO

Publikacje

Merkmale und Typen von Gabelstaplern

Gabelstapler und ihre Bedienung

Für die meisten Menschen bedeuten Hubwagen oder Gabelstapler dasselbe, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Herkömmliche Hubwagen, auch Gabelstapler genannt, werden nicht wirklich in sie eingeordnet. Wie der Name schon sagt, hilft das „Heben“ direkt über dem Boden, die Palette vom Boden abzuheben. Auf der anderen Seite Gabelstapler Sie können problemlos Lasten in große Höhen heben, sogar bis zu mehreren Metern.

Gabelstapler ist die gebräuchliche Bezeichnung für einen LKW. Es ist ein mechanisches Radfahrzeug, das von einem Motor angetrieben wird. Es wird im engen Transport und bei der Lagerung verwendet und wird hauptsächlich für Entlade-, Transport- und Ladearbeiten verwendet.

Der Hubwagen mit Hubantrieb hat eine feste Plattform, Gabeln oder Lastaufnahmemittel. Er trägt problemlos palettierte und nicht palettierte Lasten auf eine bequeme Höhe und ermöglicht so das Ein- und Auslagern von Waren. Wagen ohne Hebevorrichtung unterliegen daher nicht den UDT-Vorschriften. Unter mechanischem Antrieb verstehen wir alle Arten von Antrieben (Verbrennung, Hydraulik, Elektro), die ohne die Einwirkung menschlicher Muskelkräfte beim Heben von Gütern auskommen.

Klassifizierung von Flurförderzeugen

Einteilung Stapler aufgrund der bauaufsichtlichen Unterstellung:

  • Nicht aufsichtspflichtig und somit keine UTB-Maschinen (Equipment for Near Transport):
  • Plattformwagen (beladen),
  • Schlepperwagen (ziehen / schieben),
  • Wagen.
  • Der Fachaufsicht der UTB unterstellt, also Gabelstapler (Gabelstapler oder Stapler genannt):
  • Gabelstapler mit einem Bediener, der mit der Last angehoben wird (Kompetenzwagen - auch als Spezialwagen bezeichnet),
  • Portalstapler,
  • Frontstapler (doppelseitig),
  • Seitenlader (zweiseitig),
  • Seitenlader (einseitig),
  • Gabelstapler mit interner Mastplattform,
  • Innenmaststapler mit Ladung (Festmast),
  • Hubwagen mit Innenmast, die keine Last tragen,
  • Frontstapler.

Klassifizierung des Antriebstyps:

  • mit elektrischem Antrieb - netzbetrieben (betrieben mit Wechselstrom) oder batteriebetrieben (betrieben mit Gleichstrom),
  • mit Verbrennungsmotor - Niederdruck (Benzin oder Gas) und Diesel (Diesel),
  • mit einem anderen Antrieb, zum Beispiel Hybrid.

Aufteilung unter Berücksichtigung der Targeting-Methode:

  • rechte Laufkatzen - eine Laufkatze, die von einem Bediener gefahren wird,
  • Plattformwagen - der Bediener, der auf der Plattform steht, fährt den Wagen,
  • Wagen mit Fahrersitz - der Bediener, der sich auf dem Sitz des Wagens ausruht, fährt ihn,
  • ferngesteuerte Lastwagen werden von einem automatischen System angetrieben.

Arten von Wagen nach funktionalen Merkmalen und deren Design:

  • kostenpflichtig (Plattform, Kabel, spezialisiert),
  • Heben (Plattform, Gabel, Heben, Ein- und Doppelbalkenportal, spezialisiert),
  • Schlepper (mit innenliegendem Mast, der die Ladung nicht bedeckt, mit ausfahrbarem Fahrgestell, mit innenliegendem Mast, der die Ladung enthält, Front-, Seiten-, Frontseitenverlängerung, spezialisiert),
  • Zugmaschine (einachsig, zweiachsig, Auflieger, spezialisiert.

Aus Sicherheitsgründen sollte jeder Gabelstapler mit einem Tragfähigkeitsdiagramm ausgestattet sein, das die Höhe der zu hebenden Last und den Schwerpunkt der Gabelzinken berücksichtigt. Allerdings ist zu bedenken, dass der Stapler beim Anheben der Last nicht ganz standsicher ist und ständig überwacht werden muss, um ein Umkippen zu vermeiden. Die Last sollte so durchgeführt werden, dass die Gabeln 30 Zentimeter über dem Boden positioniert sind und der Mast in Richtung des Bedieners geneigt ist.

Schubmaststapler sind ein unverzichtbares Gerät bei der Arbeit in Lagern, wo wir Kontakt mit einer großen Menge an Waren haben. Das Wichtigste sind Effizienz und Sicherheit bei der Arbeit, deshalb sollten Sie den richtigen Wagen wählen, der die Effizienz der Mitarbeiter steigert und ihren Komfort garantiert. Die Ausstattung von Gabelstaplern variiert. Sie verwenden ein Antriebssystem auf Basis von AC-Motoren, dank dem der Mitarbeiter eine sichere Fahrgeschwindigkeit hat und die Last mit voller Kraft übertragen kann. Auch der eingesetzte Motor trägt zur Energieeffizienz bei. Der Vorteil ist, dass es keine Wartung erfordert. Es sorgt für Langlebigkeit sowie eine lange Lebensdauer von Gabelstaplern. Darüber hinaus können die Trolleys mit einem seitlichen Batterieerweiterungssystem auf Rollenbasis ausgestattet werden, was den Austausch erheblich vereinfacht. Gabelstapler sind auch mit Geräten ausgestattet, die die Fahrdynamik im Sinne der Lenkradlenkung automatisch steuern. Sie haben die Funktion, Energie zu regenerieren, wenn wir langsamer werden, eine automatische Geschwindigkeitsreduzierung und einen automatischen Mechanismus zum Heben und Senken des Mastes.

Teleskoplader oder Gabelstapler?Gabelstapler oder Teleskoplader?

Wie jede Branche entwickelt sich auch der Baubereich ständig weiter. In der Kategorie Hebe- und Hebedienste werden Bediener mit besonderen Qualifikationen geschätzt. Dadurch können sie sich auf eine stabile Beschäftigung und eine hohe Vergütung in einem guten Unternehmen verlassen.

Gabelstapler haben wir bereits erwähnt, aber was ist mit Teleskopladern?

Teleskopstapler von Maschinen und Fahrzeugen gehören, werden am häufigsten in der Bauindustrie eingesetzt, aber nicht nur. Sie sind vielseitig und universell einsetzbar, sodass sie auch in der Land- und Forstwirtschaft sowie in verschiedenen Industrien erfolgreich eingesetzt werden können. Ein moderner Teleskoplader erfüllt die Funktionen vieler Fahrzeuge und Maschinen, unter anderem eines Korblifts, Mähwerks, Pflugs, Sägeräts oder einfach nur eines Gabelstaplers.

Teleskoplader werden unterteilt nach:

  • Konstruktionen:
  • Fahrwerk (Gelenkrad, Starrrahmenrad),
  • Körper (nicht drehbar, schwenkbar).
  • Antriebstyp:
  • hydrostatisch-mechanischer Antrieb,
  • hydrokinetisch-mechanischer Antrieb.
  • So ändern Sie die Fahrtrichtung:
  • Lenkung mit Hilfe einer Hundegangbewegung,
  • nur die Vorderräder lenken,
  • Lenkung mit allen vier Rädern.

Der Teleskoplader ist so aufgebaut, dass die Fahrerkabine und das Teleskop starr mit dem Fahrmodul verbunden sind und sich somit nicht horizontal bewegen können. Außerdem haben diese Lader je nach Typ ein Stützenpaar - nur vorne oder gar keine, dann wird die Last auf die Räder gehoben. Die Drehlader hingegen sind mit Drehkränzen ausgestattet, wodurch sich die Fahrerkabine mit dem Teleskop horizontal sogar um 360° drehen lässt. Drehbare Teleskoplader sind mit Frontstützen und Heckstützen ausgestattet, das Ladegewicht wird einmal auf die Seite, dann auf das Heck und das nächste Mal auf die Vorderseite des Geräts gelegt.

Unternehmen investieren aufgrund der oben genannten Vorteile, Vielseitigkeit und Funktionalität viel eher in die Anschaffung eines Teleskopladers. Wir haben bereits erwähnt, dass der Teleskoplader die Funktionen vieler Varianten (mit Anbaugeräten) erfüllt, aber zusätzlich die Kräfte es ihm ermöglichen, Gabelstapler und alle seine Derivate zu bedienen. Dies hat unserer Meinung nach einen sehr großen Einfluss auf die Wahl, denn im Vergleich zu Gabelstaplern erlaubt die Berechtigung dazu nur die Nutzung nur eines Gabelstaplers. Um es ganz klar zu sagen: Die Beliebtheit von Gabelstaplern hat zugunsten der prestigeträchtigen Teleskoplader, die nach oben waten, deutlich nachgelassen.

Verwandte Artikel::

Melden Sie sich für ein Interview an
Geben Sie uns Ihre Kontaktnummer
8 Leute bestellten heute einen Anruf

Wir werden Sie in Kürze anrufen

EINSCHREIBUNG: +48 22 208 38 38