Ausbildungszentrum - KURSO

Publikacje

Schweissverfahren

Verschiedene Methoden werden verwendet, um Metall und andere Elemente durch Schweißen zu verbinden. Nachfolgend stellen wir die beliebtesten und am wenigsten verwendeten vor.

311-G-Gasschweißen - eines der am häufigsten verwendeten Schweißverfahren, bei dem Acetylen verwendet wird. Die Materialien werden bei einer Temperatur von 3.100 Grad Celsius gefügt. Beim Verbinden von bis zu 40 Millimeter dicken Blechen kommt das Gasschweißen am häufigsten zum Einsatz.

Elektroschweißen - die zweite häufig verwendete Methode, bei der Schweißmaschinen verwendet werden. Schweißer verbinden Materialien durch das Phänomen eines Lichtbogens. Es findet bei einer Temperatur von 4.000 Grad Celsius statt. Das Verfahren wird hauptsächlich zum Fügen von Blechen mit einer Dicke von bis zu 80 Millimetern eingesetzt.

Elektroschweißen umfasst Verfahren wie: Schweißen mit umhüllten Elektroden (Verfahren 111), Schutzgasschweißen: WIG 141 (Wolfram-Inertgas)-Verfahren, MIG 131 (Metall-Inertgas)-Verfahren, MAG 135 (Metall-Aktivgas)-Verfahren, Fülldrahtschweißen sowie Unterpulverschweißen.

Neben diesen beiden beliebtesten Methoden werden auch die folgenden verwendet:

  • Hybridschweißen
  • Laserschweißen
  • Elektro-Gas-Schweißen
  • Elektronenschweißen
  • Lichtbogen-Wasserstoff-Schweißen
  • Plasmaschweißen
  • Termitenschweißen
  • Schlackeschweißen

Verwandte Artikel::

Melden Sie sich für ein Interview an
Geben Sie uns Ihre Kontaktnummer
26 Leute bestellten heute einen Anruf

Wir werden Sie in Kürze anrufen

EINSCHREIBUNG: +48 22 208 38 38